Nachlese zur Pfingstphase 2017

Unsere Arbeitsphase "Tradition und Moderne" ist sehr gut verlaufen und mit drei stimmungvollen und gut besuchten Konzerten in Bad Dürrheim, Stuttgart-Gerlingen und Müllheim/Baden zu Ende gegangen.

Am Abend des Pfingstmontag haben wir das SWR-Vokalensemble bei seinem Konzert in Ludwigsburg besuchen dürfen (Danke für die Einladung!) und konnten u.a. erleben, wie anders ein vermeintlich "einfach gestricktes" Werk wie der 67. Psalm von Charles Ives vom SWR-VE im Gegensatz zum LJC gestaltet werden kann.

Erstmals haben vier unserer zahlreichen Schulmusikstudierenden die Einstudierung in Stimmproben über einen ganzen Tag gestaltet, was zur Folge hatte, dass der Chor bei der Ankunft des Dirigenten Dan-Olof Stenlund zu dessen großer Freude sehr gut vorbereitet war. So konnte er an den wirklich relevanten Dingen arbeiten...

Die Rezension des Konzertes in Müllheim spricht für sich: www.badische-zeitung.de/muellheim/sorgfalt-emotion-ausdruck--137990527.html

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause werden wir uns der anspruchsvollen Vorbereitung der Herbstarbeitsphase widmen. Einerseits dürfen wir nämlich in der renommierten "Motette" in der Tübinger Stiftskirche ein Reformationsprogramm gestaltetn. Andererseits schließen wir das Patenchorprojekt mit dem SWR-Vokalensemble ab und singen infolgedessen einen Tag nach dem Tübinger Konzert ein "Nacht"-Programm in der Karlsruher Christuskirche. Wir halten Sie und Euch auf dem Laufenden...